Hilf einem Pudel in Not bzw. einem Pudel aus dem Tierheim


Bist Du auf der Suche nach einem Pudel Welpen, Pudel Mix, Pudel Deckrüden oder möchtest Du einem Pudel In Not helfen? Hier gibt es Pudel Anzeigen.
Unser Maltipoo Dame braucht eine Spielgefährtin
22.09.2020

Unser Maltipoo Dame braucht eine Spielgefährtin

Wir sind eine dreiköpfige Familie und wohnen auf dem Land, sind erfahrene Hundebesitzer und wollen einen Pudel ein schönes Zuhause…
Aufrufe: 82
22.09.2020
Schönes Zuhause für 2. Pudel
07.09.2020

Schönes Zuhause für 2. Pudel

Hallo, Wir sind bereits Pudel Besitzer (Hündin, 1Jahr)und würden gerne einem weiteren Pudel ein Zuhause auf Lebenszeit schenken. Voraussetzung wäre…
Aufrufe: 686
07.09.2020
Traumzuhause für junge Pudeldame frei
20.09.2014

Traumzuhause für junge Pudeldame frei

Ich suchen eine kleine Gefährtin (Toy, Zwerg, Kleinpudel) bis max. 3 Jahre alt für unseren super lieben Großpudel Henry (Therapiehund)…
Aufrufe: 34371
20.09.2014

Buchtipp: Die zweite Chance: Hunde mit Vergangenheit

Buchtipp: für alle die einem Pudel eine zweite Chance geben wollen
Mehr Infos zum Buch auf Amazon.de
  • Ein tolles Buch für alle, die einen einen Pudel aus dem Tierheim bzw. aus der Tierhilfe aufnehmen wollen.
  • Wichtige Infos und Herangehensweisen
  • Wie erkennt man eine seriöse Tierschutzorganisation?
  • Welche Verhaltensproblematiken können Tierschutzhunde haben und wie begegne ich Dir?
  • Übungen um die Orientierung bzw. Bindung an den neuen Besitzer zu stärken
  • Viele Tipps und interessante Geschichten über Tierschutzhunde. An den Fallbeispielen sieht man sehr gut welche Probleme auftreten können und wie diese behoben werden.
  • Sehr hochwertiges Hardcover-Buch
Die zweite Chance: Hunde mit Vergangenheit
  • von der Leyen, Katharina (Autor)
  • 232 Seiten – 05.10.2017 (Veröffentlichungsdatum) – Franckh Kosmos Verlag (Herausgeber)


Hast Du einen Pudel in Not? Erstelle doch eine kostenlose Kleinanzeige um auf Deinen Hund aufmerksam zu machen! Diese Seite wird von sehr vielen Interessierten besucht, die auf der Suche nach einem Pudel in Not sind. Deine Chancen den Hund hier zu vermitteln sind sehr hoch!

Hier kostenlose Kleinanzeige erstellen

Trotz ihres liebenswürdigen Wesens, kann es vorkommen, dass Pudel in eine schwierige Lage geraten.

Als treue Wegbegleiter leiden sie besonders darunter, plötzlich allein gelassen oder ihrem vertrauten Umfeld entrissen zu werden.

Wer einen Pudel bei sich aufnimmt, sollte dies deshalb langfristig, für den Rest des Hunde-Lebens tun.

Doch auch bei aller Tierliebe kann eine Vielzahl von unerwarteten Schicksalsschlägen dazu führen, dass der beste Freund des Menschen nicht mehr angemessen versorgt wird.

Wie ein Pudel in Not gerät

Ein häufiger Grund dafür ist zum Beispiel ein Umzug wegen einer neuen Arbeitsstelle oder aufgrund einer Scheidung. In vielen Mietwohnungen sind Haustiere nicht erlaubt, oder im neuen Zuhause steht einfach nicht mehr ausreichend Platz zur Verfügung.

Pudel aus dem Tierheim
Der Pudel aus dem Tierheim ist eine tolle Alternative zu einem Pudelwelpen.

Nicht selten muss das geliebte Tier auch aus gesundheitlichen Gründen abgegeben werden. Eine Allergie gegen Tierhaare muss z.B. nicht angeboren sein. Sie kann auch plötzlich und unvorhergesehen auftreten.

Je nach Schwere der Allergie stehen zwar Medikamente zur Verfügung, aus gesundheitlichen Gründen ist es in der Regel aber trotzdem ratsam, sich nicht permanent den Allergenen auszusetzen.

So sind Hundehalter, die von einer Allergie betroffen sind schließlich gezwungen, ihr geliebtes Familienmitglied abzugeben.

Andere Erkrankungen oder Verletzungen können hingegen dazu führen, dass man nicht mehr imstande ist, den Bedürfnissen des Hundes voll gerecht zu werden. Besonders bei älteren Menschen tritt häufig irgendwann das Problem ein, dass die Mobilität zu sehr eingeschränkt ist. Ein Pudel aber braucht Bewegung, viel Auslauf und muss Gassi geführt werden. Damit sind körperlich eingeschränkte Hundehalter in manchen Fällen schnell überfordert.

Überforderung ist ohnehin ein häufiges Problem, wenn man sich ein Haustier hält. Für das Halten eines Pudels gilt das ganz besonders. Der Alltag fordert von uns Menschen immer mehr und Beruf, Familie und Freunde, seine Hobbys etc. unter einen Hut zu kriegen, kann schnell in Stress ausarten. Die Bedürfnisse des Pudels geraten da in den Hintergrund, denn er braucht Zuwendung und das kostet Zeit.

Warum Du einem Pudel in Not eine Chance geben solltest

Pudel in Not
Nicht selten gerät ein Pudel in Not, weil er in einer Kurzschlussreaktion als Weihnachtsgeschenk an die Kinder gekauft wurde.

Pudel sind Charakterwesen. Sie haben eine Persönlichkeit und gerade das macht sie zu einem besonders interessanten und liebenswerten Wegbegleiter. Wer sich um einen Pudel kümmert, der hat i.d.R. einen Freund für’s Leben.

Sie sind Haustiere, die viel Zuwendung und Gesellschaft benötigen und ohne den Kontakt zum Menschen leiden diese Tiere leider sehr unter der Einsamkeit.

In Gesellschaft dagegen, blühen Pudel so richtig auf. Jeder, der einen solchen Hund hält weiß, wie viel Lebensfreude diese Tiere in sich tragen und auch nach außen verbreiten. Mit einem Pudel an der Seite gewinnst auch Du selbst an Lebensfreude dazu.

Pudel zu verschenken?

Was kostet ein Pudel aus dem Tierheim
Den Pudel aus dem Tierheim gibt es nicht umsonst. Wieviel der Pudel kostet setzt das Tierheim selbst fest.

Nun könnte man denken, einen Pudel, der in Not geraten ist und ein neues Herrchen oder Frauchen sucht, müsse man doch für umsonst zu sich nehmen können.

Dabei vergessen viele jedoch, dass es auch in einem Tierheim eines großen Aufwandes bedarf, sich um die einzelnen Haustiere zu kümmern. Sie müssen untergebracht werden, benötigen täglich ihr Futter und viel Pflege.

Das kostet Zeit und eine Menge Geld. Ohne das Tierheim würden die allein gelassenen Hunde herum streunen, verwahrlosen und schnell sterben. Deshalb müssen die Bemühungen des Tierheims und der Pfleger schon aus moralischen Gründen, aber auch aus finanziellen Gründen vergütet werden.

Die Kosten für einen Pudel aus dem Tierheim stehen dabei jedoch ohnehin in keinem Verhältnis zu dem Gewinn an Lebensqualität, den Du mit der Aufnahme des Hundes hinzu gewinnst.

Womit haben die in Not geratenen Tiere zu kämpfen?

Pudel sind sehr emotionale, empfindungsfähige Wesen. Werden sie durch einen Schicksalsschlag oder aus welchem Grund auch immer aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen, ist dies ein Schock – ähnlich wie bei uns Menschen.

Die Bezugsperson fehlt diesen Rudeltieren ganz besonders und kein Tierpfleger kann sie ersetzen.

In einem Tierheim oder einer Auffangstation kümmern sich die versierten Pfleger zwar so gut es geht um die Not leidenden Tiere, doch die seelische Belastung kann dies nicht vollends abfedern.

Oft sind die Pudel durch die rasche Veränderung traumatisiert und entwickeln psychische Störungen. Diese Wunden zu heilen dauert sehr lang und Narben bleiben i.d.R. für immer.

Viele der Tiere, die in ein Tierheim kommen, sind zudem gesundheitlich angeschlagen oder sind bereits recht alt. Das wiederum macht sie schwerer vermittelbar und so ergibt sich meist ein Teufelskreis, aus dem viele in Not geratene Pudel nicht mehr heraus kommen. Da ist rasche Hilfe gefragt!

Was bedeutet es, einen Pudel aufzunehmen?

Verantwortung für den Pudel in Not
Den Pudel in Not aufzunehmen bedeutet eine große Verantwortung zu übernehmen.

Wer sich ein Herz fasst und einen Pudel aufnimmt, der kein Herrchen mehr hat, steht meist vor einer großen Herausforderung.

Einen Hund zu sich zu holen bedeutet, eine Verantwortung für’s Leben zu übernehmen, denn er ist von Dir abhängig.

Nur wer bereit ist, sich genauso aufopferungsvoll um einen Pudel zu kümmern, wie dieser sich emotional für Dich aufopfert, sollte diesen Schritt gehen.

Wer aber ein großes Herz hat und dem Tier die Liebe zukommen lassen kann, die es verdient, tut etwas Gutes, von dem alle profitieren. Der Pudel findet endlich ein neues Zuhause und Du einen Gefährten, der Dich nicht im Stich lassen wird. Das Wichtigste dabei ist, dass Du viel Geduld, Zeit und Liebe aufbringen kannst, um Dich angemessen um den Pudel zu kümmern, der nun in Deiner Obhut lebt.

Hast Du einen Pudel in Not? Erstelle doch eine kostenlose Kleinanzeige um auf Deinen Hund aufmerksam zu machen! Diese Seite wird von sehr vielen Interessierten besucht, die auf der Suche nach einem Pudel in Not sind. Deine Chancen den Hund hier zu vermitteln sind sehr hoch!

Hier kostenlose Kleinanzeige erstellen

Dieser Beitrag hat 15 Kommentare

  1. Hans Gliss

    13,5 Jahre hatten wir einen weißen Königspudel, den wir als „Sozialfall“ mit 13 Monaten – ganz heruntergekommen und verängstigt – bekamen. Ein liebes Tier, anhänglich, folgsam, sauber und auch schön anzusehen. Am 6.11.2018 starb sie, mit 14,5, ein stattliches Alter. Sie hatte es sehr gut bei uns. Aber da ist nun eine Leere… Meine Frau lehnt einen Welpen ab („der könnte uns überleben“; da hat sie Recht), aber ein Königspudel in Not, mittleren Alters, wäre angenehm. Wir leben iin einem Haus mit 800 qm Garten, am Ortsrand vor dem Villewald. Das ist ideal zum Auslauf. Wenn jemand einen Königspudel oder Mix an uns weitergeben will: Hans.Gliss@gliss.de.

    1. myPudel.de

      Hallo Hans!

      Ihr Verlust tut mir sehr leid und es ist verständlich, dass Ihr Großpudel nun eine Leere hinterlässt. Umso erfreulicher, wenn bald wieder ein Vierbeiner bei Ihnen einziehen dürfte. Wir haben eine eigene Sparte für Anzeigen. Dort können Sie vollkommen kostenlos und im Nullkommanix selbst eine erstellen:

      https://www.mypudel.de/pudel-anzeigen/anzeige-erstellen/

      Sie können auch in den bisher aufgegebenen Kleinanzeigen stöbern:

      https://www.mypudel.de/pudel-anzeigen/kleinanzeigen-durchsuchen/

      Neben Welpen tummeln sich dort immer auch mal erwachsene Hunde, Notfälle oder Mischlinge.

      Viel Glück bei der Suche,
      Vanessa

  2. Leonore Pohl

    Hallo, am 12, Januar 2019 ist meine über alles geliebte Pudelhündin Daisy gestorben – Sie war Aprikot in Farbe, zwischen Toy & Zwerg – Mein Herz ist gebrochen seitdem sie nicht mehr ist. Sie hatte am 4.Januar 2019 ihr 12. Geburtstag. Obwohl ich nicht sofort eine neue Hundin möchte, bin ich sehr gewillig eine Pudelhündin (auch Toy) zu helfen oder as Pflegehündin aufzunehmen. Ich habe so viel liebe zu verschenken!

    1. myPudel.de

      Hallo Leonore!

      Ich kann sehr gut nachfühlen, was Sie gerade durchmachen. Es tut mir unendlich leid, dass Sie Ihre Daisy verloren haben.

      Ich finde es aber ganz wunderbar, dass Sie bereit sind, Ihr Herz wieder zu öffnen und einem Pudel oder Pudel in Not ein schönes Zuhause zu schenken.

      Schauen Sie doch einmal bei unseren Kleinanzeigen vorbei. Dort sind aktuell auch zwei Notfellchen vertreten.

      https://www.mypudel.de/pudel-anzeigen/kleinanzeigen-durchsuchen/

      Sie können unter Kleinanzeigen auch selbst ein kostenloses Gesuch aufgeben.

      Ich hoffe, Sie haben bald wieder einen Vierbeiner an Ihrer Seite, dem Sie all Ihre Liebe schenken können.

      Ganz liebe Grüße,
      Vanessa

  3. h.peter

    wir haben unser schatz vor 5 tagen verloren sie war 15 jahre alt black an ten pudel ich suchr ein ältere dame zwergpugel
    wir werden ihnen sehr dankbar wenn sie uns helfen können

    1. myPudel.de

      Hallo Peter!

      Tut mir sehr leid, dass Dein Schatz vor wenigen Tagen über die Regenbogenbrücke gegangen ist. 🙁
      Schön aber, dass Du einer älteren Pudelhündin gern eine Chance und ein neues Zuhause schenken möchtest.
      Wenn Du auf der Suche nach einer neuen Pudeldame bist, kannst Du gerne ein kostenloses Gesuch unter „Anzeigen“ aufgeben. Einfach dem Link folgen:
      https://www.mypudel.de/pudel-anzeigen/kleinanzeigen-durchsuchen/
      Wir wünschen viel Erfolg bei der Suche,
      Team MyPudel

  4. Gustel

    Seit 3 Jahren ist mein Zwergpudelmädchen bei mir. Wir haben sie als Welpe geholt, als mein Mann unheilbar krank wurde. Gemeinsam hatten wir noch wenige Wochen Freude und Ablenkung. Als mein Mann starb, gab Cora mir Halt und sorgte dafür, dass ich einen geregelten Tagesablauf beibehielt. Wenn die Tränen flossen, kam sie zu mir zum kuscheln. Mittlerweile sind die Wunden über meinen Verlust zwar nicht verheilt, aber vernarbt und ich habe mich in die Rente zurückgezogen. Und seit dem hat Cora eine kleine Spielgefährtin in Form eines weiteren Zwergpudelmädchens bekommen. Ich möchte beide nicht mehr missen und freue mich darauf, gemeinsam mit ihnen alt zu werden.

    1. myPudel.de

      Hallo Gustel!

      Ist es nicht einfach wunderbar? So ein kleiner Hund schafft es, unsere Traurigkeit ein klein wenig erträglicher zu machen. Diesem Glück auf vier Pfoten gelingt es, unsere Tränen zu trocknen und uns stattdessen ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Hunde geben so viel und wollen von uns im Gegenzug nur so wenig.
      Es ist schön zu lesen, dass deine Zwergpudelmädchen Dir so viel Halt geben und Dir über den Verlust hinweghelfen.
      Ich wünsche Dir eine ganz wunderbare Zeit mit ihnen und hoffe, die beiden lassen Dich noch ganz oft lächeln.
      Alles Liebe,
      Vanessa

  5. Maire

    Ich habe mein geliebten Pudel Magnum gestern mit fast 18 Jahre verloren. Ich bin unendlich traurig darüber, mein Herz ist gebrochen. Ich wurde gerne ein Pudel, mittel bis gross, eine Zuhause anbieten, Wir leben auf ein grosses Bauernhof und könnten ein Hund in Not viel Platz und liebe anbieten. Es ist im moment schwer weil ich nicht fahren kann wegen den Lockdown Hat jemand eine Idee wie ich zu einen Hund komme? LG Maire

    1. myPudel.de

      Hallo Maire!

      Es tut mir sehr leid, dass Dein Magnum über die Regenbogebrücke gegangen ist. Aber er hatte ja ein tolles Alter mit seinen fast 18 Jahren. Hattest Du ihn von Welpenbeinen an?
      Wer so lange einen Hund an seiner Seite hatte, der vermisst natürlich die vierbeinige Gesellschaft. Aber momentan kann es wirklich etwas schwierig sein, auf den Hund zu kommen, wegen des Lockdowns. Als erste Anlaufstelle könntest Du das lokale Tierheim kontaktieren. Falls die Rasse Dir egal ist oder es auch gern ein Mischling sein darf. Wenn Du dort anrufst, kannst Du auch direkt fragen, wie Besuche, Gassigänge mit Hunden etc. in dieser Zeit gehandhabt werden. Wenn es auf jeden Fall wieder ein Pudel sein soll, dann wirf einen Blick in unsere Kleinanzeigen oder gib dort gerne ein kostenloses Gesuch auf:
      https://www.mypudel.de/pudel-anzeigen/kleinanzeigen-durchsuchen/?results=50
      Es gibt bestimmt auch Züchter in Deiner Nähe:
      https://www.mypudel.de/pudel-zuechter/
      Ob und wie schnell Du wieder zu einem Hund kommst, weiß ich nicht. Aber ich hoffe, Du hast bald wieder einen Gefährten an Deiner Seite.
      Liebe Grüße,
      Vanessa

  6. Elvira. L

    Unser Zwergpudel Athos ist 4 Jahre alt . Vor 2 Jahren haben wir ihn aus Tierheim zu uns genommen . Athos ist aus Rumenien gekommen und hat dort nichts schönes gesehen . Er war abgemagert . Danke dem Tierheim Team , das sie ihn gut versorgt haben . Wir sind 5 Wochen Lang Jeden Tag 35 km Gefahren um mit ihm gassi zu gehen . Wir haben ihn sofort ins Herz geschlossen. Wir haben großen Garten wo er sich austoben kann und haben viel Felder wo er Auch ohne Leine Laufen kann . Natürlich spurlos ist an ihm die erste zwei Jahren seines Lebens nicht vergangen . Ihm wurde die Krallen so kurz gekürzt oder teilweise rausgerissen das die nicht mehr wachsen . Deswegen auch Probleme beim schoren gehabt . Er Hat niemandEn an seine Pfoten ran gelassen . Mit viel Geduld und liebe haben wir ihn Jetzt soweit , das einigen Maßen auch schoren geht . Auch alleine bleiben will er nicht . Hat Verlust Ängste . Wir sind aber schön beim üben . Wir wissen nicht alles was er erlebt hat . Trotz alle Probleme wollen Wir ihn nicht mehr missen . Wieviel liebe er uns gibt . Wie er sich freut , wenn ich nach Hause komme. Wie er den Ball kickt , wie Fußball Profi . Das ist alles unbezahlbar . Ihm gehts jetzt sehr gut , das hat er verdient . Und ich hoffe das er irgendwann die schlechte Zeiten ganz vergessen kann .

    1. myPudel.de

      Hallo Elvira!

      Mir geht immer das Herz auf, wenn ich solche Geschichten lese. Da hat Athos aber Glück gehabt, dass er bei Euch gelandet ist und nun ein Leben führen darf, welches ihm zusteht. Wer weiß, was der arme Kerl alles durchmachen musste? 🙁
      Aber wie es sich liest, bekommt Ihr das mit viel Liebe und Geduld Schritt für Schritt in den Griff.

      Ich wünsche Euch viele wunderbare Jahre mit Athos!
      Liebe Grüße,
      Vanessa

  7. Elvira.L

    Hallo Vanessa
    Ehrlich gesagt will auch nicht wissen was er alles erlebt hat. Das hat schon mit Kralen gereicht . Mir kommt danach nur Wut Über die Menschen die ihm das angetan haben . Andere Seite wäre es schön zu wissen , das wir ihm auch helfen können. Aber das ist so wie es ist . Ihm gehts jetzt gut und das ist die hauptsache . Und wir bekommen das alle in Griff Bin überzeugt Davon . Es ist kein Vergleich wie er war und wie er jetzt ist . Wir können unser Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.