Pudel Mix

Pudel Mischling als Alternative zum reinrassigen Pudel


Sind Sie auf der Suche nach einem Pudel Welpen, Pudel Mix, Pudel Deckrüden oder möchten Sie einem Pudel In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Pudel Anzeigen.

Kategorie:Pudel Mix

Es wurden keine Anzeigen gefunden.

Bei der Züchtung von Pudelmischlingen wird versucht, einige der Pudel-Attribute, wie etwa ihr lockiges Fell und ihre hohe Intelligenz, möglichst beizubehalten.

Besonders die Felleigenschaften des Pudels sind eine besonders positive Eigenschaft des Pudels.

Beliebtheit

Es gibt einen dramatischen Anstieg in der Nachfrage nach Pudeln, die mit anderen Hunderassen gekreuzt wurden.

Diese Mischlinge, sogenannte “Hybridhunde“, vereinen in sich die Attribute von besonders familienfreundlichen Hunderassen mit den hypoallergenen (weniger Allergie auslösend) Eigenschaften des Pudels.

Cockapoo

Cockapoos sind eine Kreuzung aus Pudel und Cocker Spaniel – manchmal werden sie auch als Spoodles bezeichnet. Sie sind wegen ihrer spielerischen und intelligenten Persönlichkeiten beliebt.

Bei der Kreuzung ist zu beachten, dass der Welpe entweder mehr dem Vater oder der Mutter ähnelt. Dies gilt für das Aussehen und die Persönlichkeit. Cockapoos brauchen regelmäßige Fellpflege, täglichen Auslauf und bereits in frühem Alter Hundetraining.

 

Maltipoo

Maltipoo
Maltipoo: Mischung aus Zwergpudel und Malteser

Maltipoos sind Mischlinge aus einem Malteser und einem Zwergpudel. Besonderer Beliebtheit erfreuen sie sich unter Prominenten.

Ihr Gewicht beträgt etwa 3 bis 4 kg, und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben, je nach des Pudels Färbung.

Ihr Fell ist normalerweise wellig, so dass monatliches Haareschneiden und wöchentliche Bäder erforderlich sind.

Maltipoos eignen sich als Therapiehunde, wegen ihrer geringen Größe jedoch nicht als Wachhunde. Sie sind energisch, verspielt und leicht zu erziehen.

Labradoodle

Labradoodle: Mischling aus Pudel und Labrador
Labradoodle: Mischling aus Pudel und Labrador

Labradoodles sind zur einen Hälfte Labrador Retriever, zur anderen Hälfte Pudel.

Sie gehören zu den beliebtesten Hybridhunden in Deutschland. Sie sind gute Familienhunde und leicht zu trainieren.

Auch beim Labrodoodle wird versucht die positiven Allergieeigenschaften des Pudels mit den Eigenschaften des Labradors zu vereinen.

Labradoodles behalten viele Persönlichkeitsmerkmale des Labradors – sie sind kontaktfreudig, verspielt und haben das Bedürfnis nach körperlicher Bewegung.

Weitere Pudel Mischlinge

Pudelkreuzungen sind nicht auf die beliebten Hybridmischlinge beschränkt. Aufgrund der höchst variablen Größe des Pudels kann er mit allen anderen Hunderassen gekreuzt werden.

Die Namensgebung erfolgt in der Regel, indem der erste Teil des Namens der anderen Hunderasse genommen wird und ein “poo” oder ein “oodle” hinzugefügt wird.

Zum Beispiel ist eine Mischung aus Boxer und Pudel ein Boxerdoodle, eine Kreuzung aus Collie und Pudel ein Cadoodle und eine Mischung aus Dackel und Pudel ein Doxiepoo.

Was ist ein Labradoodle genau?

Labradoodle wurden erstmals von der US-Züchterin Wally Cochran im Jahre 1988 gezüchtet und haben sich seither zu einer der am schnellsten wachsenden Hunderassen weltweit entwickelt.

Ihr witziges Aussehen, die ungewöhnliche Größe und ihr ausgeprägtes Temperament machen sie zu einem idealen Haustier für Familien und Hundeliebhaber. Sie haben einen etwas schwereren Körper als ein herkömmlicher Pudel, muskulöse Vorderbeine und eine Schnauze, die etwas schmaler ist als die eines Labrador Retrievers.

Die Fellfarbe reicht über Kreide, Sahne, Aprikose, Schokolade, Kaffee, schwarze und silberne Farbtöne, und die Felllänge beträgt etwa 10 bis 15 Zentimeter.

Labradoodles haben wie die meisten Hunderassen eine Lebenserwartung von ungefähr 13 bis 15 Jahren, auch wenn Ausnahmen natürlich vorkommen können.

Warum sind Labradoodles so beliebt?

Labradoodles sind vor allem wegen ihres Temperaments so beliebt. Sie sind vor allem freundlich und sozial, vertragen sich gut mit anderen Hunden und sind bemerkenswert loyal.

Sie spielen und bewegen sich sehr gerne. Diese Hunde eignen sich hervorragend für Familien, weil sie sanft und ruhig sind.

Ihre Geselligkeit macht sie zu einem guten Haustier für Kindern. Sie sind verspielt, daher sollten sie beigebracht bekommen, mit wem sie wild toben können und mit zu wem sie sanft sein müssen.

Labradoodles zeigen viel Intelligenz und lernen sehr gut. Sie werden oft als Therapiehunde und in Wettbewerben eingesetzt.

Schnoodle

Schnoodle: Ein Hybridhund aus Pudel und Schnauzer.
Schnoodle: Ein Hybridhund aus Pudel und Schnauzer.

Der Schnoodle ist eine Mischung aus Schnauzer und Pudel. Der Pudel-Mix ist bisher keine anerkannte Hunderasse.

Schnoodle - Pudel Mix Hybrid
Schnoodle – Pudel Mix Hybrid aus Pudel und Schnauzer

Schnoodles sind Hybridhunde. Beim Schnoodle wird angestrebt die Charaktereigenschaften der beiden Rassen zu vereinen. Der Schnauzer ist anhänglich, sehr beschützend, intelligent und hat einen starken Willen. Der Pudel ist sehr klug, aktiv und sehr gut für die Erziehung geeignet.

Schnoodle sind in der Regel sehr aktive Hunde und beeindruckende Läufer und Springer. Regelmäßige Bewegung und viel Aktivität sind somit für die Schnoodle von großer Wichtigkeit.

Schnoodle sind vor allem im Ausland relativ häufig anzutreffen.

Deutscher Züchter: www.happy-schnoodle.de

Welche Risiken bestehen bei einem Mischlings-Kauf?

Soviel zu den allgemeinen Aussagen über den Labradoodle. Wie bei jeder Rasse, gleich ob Mischling oder nicht, gibt es natürlich auch Vor- und Nachteile, die ein zukünftiger Besitzer vor dem Kauf beachten sollte.

Wenn der Hund beispielsweise ein Vorbesitzer hatte, der ihn schlecht behandelt oder vernachlässigt hat, kann es immer Unterschiede zum normalen Labradoodle-Temperament geben, bis hin zu offenen Verhaltensproblemen.

Es ist auch ein Märchen, dass ein Mischlingshund grundsätzlich gesünder, fitter und besser ist.

Reinrassige Pudel aus einer verantwortungsvollen Zucht sind mehrfach geprüft, unter ständiger Beobachtung und Kontrolle. Mehr Sicherheit haben Sie bestimmt bei einem reinrassigen Pudel von einem zertifizierten Pudel-Züchter!

Die Fellstruktur

Allergien sind ein häufiger Grund, warum Menschen auf Haustiere verzichten. Labradoodles sind eine Mischung, die als allergikerfreundlich gilt, weil der Labradoodle im Gegensatz zu einem herkömmlichen Hund nicht viel Fell verliert.

Dies bedeutet zwar, dass Möbel, Teppichen und andere umliegende Gegenstände von Hundehaaren verschont bleiben – dennoch muss das Fell regelmäßig gebürstet werden.

Dies bedeutet nicht, dass nicht hier und da ein wenig Fell herumliegt. Diese darf man also nie vergessen: Weder haart das Fell des Labradoodles übermäßig, noch riecht es besonders streng, trotzdem erfordert es professionelle Pflege; andernfalls kann es stark verfilzen.

Intuition und Aufmerksamkeit

Pudel Mischlinge
Pudel Mischlinge sind wegen ihrer positiven Felleigenschaften sehr beliebt.

Ein Labradoodle spürt die Emotionen seines Besitzers. Dies kann vorteilhaft für Sie sein, wenn Sie einen geselligen Hund haben möchten.

Labradoodles spüren Wut, Trauer und Freude und interpretieren Ihre Körpersprache, um zu sehen, wie Sie sich fühlen.

Als intuitive und emotionale Hunde erfordern Labradoodles viel menschlichen Kontakt und Aufmerksamkeit. Wenn Sie daher oft außer Haus sind oder Ihrem Labradoodle zu selten Ihre Aufmerksamkeit schenken, wird er niemals sein volles Potenzial entfalten können.

Suchen und Apportieren

Da der Labradoodle zur Hälfte von einem Labrador Retriever abstammt, hat er stets einen starke Instinkt zum Apportieren.

Das bedeutet, dass es Ihr Labradoodle nicht nur liebt, Sachen zu fangen und zu apportieren oder einem Besitzer mit körperlichen Einschränkungen Dinge zu holen, er kann auch ein sehr talentierter Jagdhund sein.

14 Gedanken zu „Pudel Mix

  1. Ich habe einen weißen Zwergschnauzer . Tolle Hunde . Haaren nicht . Friseur ca 3-4 Monate,damit man Zwergschnauzer erkennt. Sieht mit längerem Fell auch süß aus .Tolle Familienhund ,super lieb und verspielt . Bin am Überlegenheit,ob ich noch ne braune Schnoodle Hündin dazuhole.Damit Pepsi jemanden zum toben hat . Gesicht sollte aber mehr Zwergi sein.Gefällt mir. Schnoodle,weil es keine braunen ,einfarbige Zwerge gibt. Und ich die Hunderasse auch süß finde.

  2. Ich bin total happy mit meiner sieben Monate alten Aussiedoodle Hündin, perfekter Partner, nimmer müde, geht mir zur Arbeit, liest mir und meinen Liebsten jede Stimmung vom Gesicht ab. Will-to-please ohne Kadavergehorsam, mag ich mich setzen oder warum soll ich das tun? Abrufbar trotz Fährte im Wald und immer gut gelaunt. Anspruchsvoll aber nie langweilig. Ich bin glücklich mit ihr.

  3. Wir erwarten im August unsere ersten “Pragerdoodle” (Prager rattler x zwergpudel) bin sehr gespannt wie die kleinen aussehen werden 🙂 Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.